diffferent: Statussymbol-Studie, Juli 2013

„Wir haben im Rahmen der Studie herausgefunden, dass es bei Statussymbol-Marken weniger um den Status als um das Symbol geht. Darin liegt die Kunst!“ Dirk Jehmlich (Director Trends und Innovation diffferent)


Klassische Statussymbole sind zwar das Auto oder Computer, Tablets, Smartphones. Allerdings verschieben sich die Antworten mit der Frage nach echter Abgrenzung in Richtung Wissens- (Kompetenz, Leistung) und Bewußtseinseliten (Verwirklichung, Verantwortung). Dann zeichnet sich ein immaterielles Bild: Zeit für sich haben, körperlich fit sein, mehrere Sprache sprechen, ehrenamtlich engagieren, eigener Chef sein …

Interessant: Bei Jüngeren ist ein klassisches Status-Denken stärker zu beobachten sowie traditionelle Wünsche und Werte.

Mitteilung
http://www.diffferent.de/statussymbole-die-neue-studie/

Studie
http://www.diffferent.de/assets/130805_Statusstudie_Short.pdf

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>